Innovationspreis für Halberstädter Orchester

09. Oktober 2018 - 12:22 Uhr

Berlin (MH) – Das Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt erhält den Preis "Innovatives Orchester" der Deutschen Orchester-Stiftung. Eine Jury habe das Ensemble aus 30 Bewerbungen ausgewählt, teilte die Stiftung am Dienstag mit. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Einen Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro erhält das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt.

Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Orchester des
Nordharzer Städtebundtheaters

Mit seiner "Orchesterwerkstatt Halberstadt" engagiere sich der Nordharzer Klangkörper intensiv für die Förderung jugendlicher Komponisten, hieß es in der Begründung. Die Werkstatt biete Schülern die Gelegenheit, ihre größtenteils autodidaktisch erarbeiteten Stücke mit dem Orchester zu proben und aufzuführen. Im Austausch mit den Musikern erhielten die Nachwuchskomponisten ergänzende Anregungen. Zudem stellten sie ihre Werke in Schulklassen vor, die das abschließende Konzert besuchen. "Die Gesamtkonzeption dieses seit Jahren deutschlandweit einzigartigen Veranstaltungsformats hat uns überzeugt", erklärte Louwrens Langevoort, stellvertretender Juryvorsitzender und Intendant der Kölner Philharmonie. "Die besondere Form der Förderung für sehr junge Komponisten ist innovativ und aus unserer Sicht beispielhaft."

Der diesjährige Sonderpreis würdigt das über sechs Jahre (2013-2018) angelegte Education-Projekt des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt. Dabei lobte die Jury die "enorme regionale Reichweite des integrierenden Schülerprojekts, die Kooperation mit polnischen Schulen und die wissenschaftliche Begleitung".

Die Deutsche Orchester-Stiftung vergibt den Innovationspreis nach 2017 zum zweiten Mal.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.orchesterstiftung.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge