Komponistenklasse Dresden vergibt Förderstipendium

15. Juli 2015 - 20:35 Uhr

Dresden – Die Komponistenklasse Dresden vergibt erstmals ein Förderstipendium für ein junges Talent. Erste Stipendiatin ist die zwölfjährige Mariam Winkler aus Chemnitz, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Sie kann kostenlos am Sommerkurs der Komponistenklasse teilnehmen, der derzeit in Ratzeburg (Schleswig-Holstein) stattfindet.

Mariam Winkler spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Geige, improvisiert seit drei Jahren gemeinsam mit Musikschülern aus Chemnitz im Ensemble C und nahm bereits mehrmals als Gastschülerin an den Ferienkursen der Komponistenklasse teil. Ihre dort entstandene Arbeit "Die große Linde" wurde unlängst von Musikern der Robert-Schumann-Philharmonie beim NeMu-Kids-Konzert im Opernhaus Chemnitz uraufgeführt.

Die Dresdner Komponistenklasse geht auf eine 1976 in Halle gegründete Einrichtung zurück. Sie wird von der Komponistin Silke Fraikin und ihrem Kollegen Johannes Korndörfer geleitet. Bisher wurden weit mehr als 200 Schüler ausgebildet. Derzeit hat sie fünf Mädchen und zehn Jungen im Alter zwischen acht und 19 Jahren. Neben Musik beschäftigt sich der Nachwuchs auch mit anderen Künsten.

(dpa/MH)

Link:

http://www.komponistenklasse.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge