Beethoven: Sinfonie Nr. 9 in d-Moll, op.125 – styriarte 2016

23. Juli 2016 - 11:30 Uhr

Samstag, 23. Juli 2016 / 22:35 – 23:55 Uhr
3sat

Konzert (Österreich, live zeitversetzt) Beim diesjährigen Musikfestival STYRIARTE werden die neun Sinfonien Beethovens aufgeführt, im Originalklang des Wiener Ensembles Concentus Musicus. Ursprünglich sollte der Beethoven-Zyklus von Nikolaus Harnoncourt in diesem Jahr abgeschlossen werden. Nach dem Rückzug des Dirigenten im Dezember 2015 und dessen Tod im März 2016 wurde der Zyklus mit drei Maestri der übernächsten Generation neu aufgesetzt: Karina Canellakis aus den USA, Jérémie Rhorer aus Frankreich und Andrés Orozco-Estrada aus Kolumbien.

Andrés Orozco-Estrada

Andrés Orozco-Estrada

Letzterer übernimmt die musikalische Leitung der 9. Sinfonie. Die Solisten im Grazer Stefaniensaal sind Regula Mühlemann (Sopran), Elisabeth Kulman (Mezzosopran), Steve Davislim (Tenor) und Florian Boesch (Bass).

"Viva la libertà!" – so klingt es durch die Nacht. Und das ist 2016 das Motto des Kulturfestivals "styriarte" in Graz. Der Ruf "Viva la libertà" führt an einen Wendepunkt der Geschichte.

Ludwig van Beethoven war 18 Jahre alt, als 1789 in Frankreich der Ruf nach Freiheit unüberhörbar wurde. Zum ersten Mal brach der Wunsch nach persönlicher Freiheit aus, die Zeit der Amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung und der Französischen Revolution. Und Beethoven schrieb ihn sich auf seine Fahnen. Sinfonie auf Sinfonie erstürmte er die Barrikaden einer ständisch zementierten Gesellschaft und öffnete den Zeitgenossen das Herz für eine neue Humanität.

(pt/MH)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge