Anzeige

Anzeige

Hengelbrock eröffnet Internationales Musikfest Hamburg

28. April 2018 - 00:14 Uhr

Hamburg – Mit Beethovens "Missa solemnis" hat das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung seines Chefdirigenten Thomas Hengelbrock am Freitagabend das 3. Internationale Musikfest Hamburg eröffnet. Das Publikum in der Elbphilharmonie feierte die Musiker, den NDR Chor und den Chor des Bayerischen Rundfunks sowie die Solisten Genia Kühmeier (Sopran), Stefanie Irányi (Alt), Andrew Staples (Tenor) und Georg Zeppenfeld (Bass). Auch die zwei weiteren Aufführungen am Samstag und Sonntag sind bereits ausverkauft.

NDR Elbphilharmonie Orchester

NDR Elbphilharmonie Orchester

Unter dem Motto "Utopie" präsentiert das Festival bis zum 30. Mai insgesamt 62 Konzerte an verschiedenen Orten wie der Laeiszhalle, Kampnagel und der Zinnschmelze. Höhepunkte sind ein zweitägiges Gastspiel von Chor und Orchester der Mailänder Scala unter Riccardo Chailly mit dem Verdi-Requiem, ein Arienabend der amerikanischen Mezzosopranistin Joyce DiDonato sowie Konzerte mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Mahler Chamber Orchestra und dem Philadelphia Orchestra.

Dem Schaffen des visionären Komponisten Karlheinz Stockhausen (1928-2007) widmet das Musikfest 13 Konzerte mit neun verschiedenen Programmen. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Auszüge aus "Donnerstag aus LICHT", die unter der Leitung von Peter Eötvös auf Kampnagel zu erleben sind, sowie "Gruppen", ein großformatiges Raumklangwerk für drei Orchester im Mehr-Theater am Großmarkt mit dem Radio-Symphonieorchester Wien unter den Dirigenten Cornelius Meister, Duncan Ward und Dieter Holm.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Musikfest Hamburg zeigt "Frankenstein" Uraufführung als Gothic Opera
(27.11.2017 – 18:01 Uhr)

Weitere Artikel zum Musikfest Hamburg

Link:

http://www.musikfest-hamburg.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge