Antoine und die vier Jahreszeiten

27. Dezember 2012 - 09:09 Uhr

Sonntag, 30. Dezember 2012 / 15:15 – 15:45 Uhr
ARTE

Dokumentation (Frankreich 2012, Erstausstrahlung) Antoine ist ein rothaariger Junge und sieht dem zehnjährigen Antonio Vivaldi, der als Erwachsener ein berühmter Komponist wurde, ziemlich ähnlich. Der wissbegierige Antoine verbringt jeden Mittwochnachmittag bei seinem Großvater. In dessen Geigenbauerwerkstatt duftet es herrlich nach Holz, Leim und Lack.

Antoine und Großvater

An seinem 10. Geburtstag bekommt Antoine von seinem Großvater ein Buch geschenkt, worüber Antoine zunächst nicht so begeistert ist. Doch als er das Paket öffnet, entdeckt er seinen Namen auf dem Buch.

Das Geschenk des Großvaters ist ein Zauberbuch: Sobald man darin zu zeichnen beginnt, erklingt die Musik der "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi. Und sogar das ausführende Orchester ist im Buch enthalten, jeweils auf der Rückseite jedes Blattes. Beim Blättern und Malen ersteht so ein lebendiges Konzert vor den Augen des kleinen Zeichners. Das Buch begleitet Antoine ein ganzes Jahr lang durch alle vier Jahreszeiten bis zu seinem 11. Geburtstag.

"Antoine und die vier Jahreszeiten" ist ein poetischer Mix aus Spielszenen, Animation und Konzertaufnahmen und eine musikalische Zauberreise für Kinder und Erwachsene.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge