Anzeige

Anzeige

Polina Semionova: Primaballerina zwischen New York und Berlin

30. August 2014 - 09:30 Uhr

Sonntag, 31. August 2014 / 23:25 – 00:20 Uhr
ARTE

Dokumentation (Deutschland 2014, Erstausstrahlung) Polina Semionova ist ein Star. Die Balletttänzerin hat es zu Weltruhm gebracht. Ihre Bühnenpräsenz, Anmut und Präzision sind einmalig. Trotz des enormen Erfolgt verließ die gebürtige Russin 2012 das Staatsballett Berlin, ihre Arbeitsstelle und ihr Zuhause seit zehn Jahren. Seither ist sie als erste Solotänzerin am American Ballet Theatre in New York engagiert.

Polina Semionova

Polina Semionova

Die Dokumentation trifft die Ausnahmekünstlerin an diesem Wendepunkt ihres Lebens. Warum wagt sie einen Neuanfang und setzt damit vermeintlich alles aufs Spiel? Nicht nur beruflich – in den USA ist die Konkurrenz sehr groß – sondern auch privat, denn ihr Ehemann lebt nach wie vor in Berlin. Die Stadt hat sie geprägt und zu dem gemacht, was sie heute ist. Trotzdem geht sie neue Wege.

Regisseur Carsten Fiebeler liefert einen umfassenden Einblick in das Leben der Primaballerina und porträtiert eine mutige und entschlossene Frau, die an einem Wendepunkt ihres Lebens steht: ein Leben zwischen New York und Berlin, zwischen Karriere und Privatleben.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge