Anzeige

Anzeige

Konzerthaus Berlin steigert Auslastung

16. Juli 2015 - 11:28 Uhr

Berlin (MH) – Zum Abschluss der Saison 2014/15 hat das Konzerthaus Berlin eine erfolgreiche Bilanz gezogen. Die Auslastung liege jetzt bei 82,9 Prozent, teilte das Haus am Donnerstag mit. 2013/14 waren es 81,6 Prozent. Trotz des späteren Spielzeitbeginns wegen der Bühnenerneuerung habe man wie in der Vorsaison 322 Eigenveranstaltungen geboten, die weit über 160.000 Gäste in das Haus am Gendarmenmarkt lockten. Hinzu kamen die Besucher von öffentlichen Proben und Führungen sowie die Schüler, die am Junior-Programm teilnahmen.

Konzerthaus Berlin

Konzerthaus Berlin

Neben künstlerischen Erfolgen war die abgelaufene Spielzeit unter anderem von dem neu eingeführten Konzertformat "Mittendrin" geprägt, bei dem die Musiker zwischen den Zuhörern sitzen. Dafür war der Große Saal im Sommer umgebaut worden. Zur positiven Bilanz trugen auch Veranstaltungen wie der Mozart-Marathon, das Festival "Mythos Berlin" und die Hommage an Nikolaus Harnoncourt bei. Der Vertrag von Chefdirigent Iván Fischer wurde um drei weitere Jahre verlängert.

Während der Sommerpause findet im Konzerthaus am Gendarmenmarkt unter anderem das Festival Young Euro Classic mit den besten Jugendorchestern aus aller Welt statt. Die Saison 2015/16 eröffnet das Konzerthausorchester am 4. September mit dem Countertenor Philippe Jaroussky.

(wa)

Link:

http://www.konzerthaus.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge