Anzeige

Anzeige

Landesjugendorchester Baden-Württemberg weiter von Sparkassen gefördert

21. Juli 2015 - 16:52 Uhr

Stuttgart/Berlin (MH) – Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg wird weiter vom Sparkassenverband des Landes gefördert. Ein entsprechender Kooperationsvertrag sei bis Ende 2017 verlängert worden, teilte der Landesverband der Musikschulen Baden-Württemberg am Dienstag mit. Damit erhalte das Orchester jährlich 25.000 Euro. Die Kulturförderung des Sparkassenverbandes unterstützt die Musiker seit dem Jahr 2000.

Landesjugendorchester BaWü

Landesjugendorchester BaWü

Die Mittel seien gut angelegt, äußerte sich der Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg, Peter Schneider, überzeugt: "Es ist immer wieder beeindruckend, über welch hohe Qualität das Orchester verfügt und mit welcher Begeisterung sich die jungen Menschen der Musik und dem gemeinsamen Musizieren hingeben", sagte er. Die Präsidentin des Landesverbandes der Musikschulen, Christa Vossschulte, dankte den Sparkassen für die Unterstützung. Die Förderung von exzellenten Begabungen sei für die Entwicklung einer Gesellschaft von zentraler Bedeutung, erklärte sie.

Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg wurde 1972 gegründet, um Jugendlichen frühzeitige Orchestererfahrung sowie das Kennenlernen der großen klassisch-romantischen bis modernen Orchesterliteratur zu ermöglichen. Ausgewählte Instrumentalisten und "Jugend musiziert"-Preisträger im Alter zwischen 14 und 20 Jahren nehmen an zweimal jährlich stattfindenden Arbeitsphasen teil. Das Orchester wird vom Land und dem Sparkassenverband sowie durch Konzerteinnahmen und Teilnehmerbeiträge finanziert.

(wa)

Link:

http://www.musikschulen-bw.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge