Anzeige

Anzeige

Musikverleger: Staatskapelle Halle bot bestes Konzertprogramm

16. Februar 2016 - 11:28 Uhr

Berlin (MH) – Die Staatskapelle Halle erhält den Preis für das "Beste Konzertprogramm" der Saison 2015/16. Das teilte der Deutsche Musikverleger-Verband (DMV) am Dienstag in Berlin mit. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Josep Caballé-Domenech habe das Orchester mehr als 130 Veranstaltungen geboten, darunter Sinfonie- und Chorkonzerte, Kammermusiken, Schul- und Familienprogramme. "Das alles ist eine Auszeichnung wert", sagte DMV-Vizepräsident Winfried Jacobs zur Entscheidung der Jury.

Staatskapelle Halle

Staatskapelle Halle

Die Sinfoniekonzertprogramme dieser Saison beschäftigten sich mit der gesellschaftlichen und kulturellen Bedeutung von Orchestern. Dazu könne die Staatskapelle authentisch Position beziehen, da sie vor zehn Jahren aus dem Zusammenschluss des Philharmonischen Staatsorchesters Halle mit dem Orchester der Oper Halle hervorging.

Kaum ein Komponist werde zweimal aufgeführt, hieß es. Drei Uraufführungen, Gastspiele und ein breites Education-Programm rundeten das Angebot ab. "Mit der inhaltlichen qualitativen Bandbreite des Konzertprogramms ist die Staatskapelle ein hervorragender kultureller Botschafter für Stadt und Land", erklärte der Vorsitzende des E-Musik-Ausschusses im DMV, Axel Sikorski.

Die Auszeichnung wird dem Orchester und seinem GMD am 7. März 2016 im Rahmen eines Sinfoniekonzerts verliehen.

Der Deutsche Musikverleger-Verband ist ein bundesweiter Zusammenschluss von rund 400 Mitgliedsverlagen.

(wa)

Links:

http://www.dmv-online.com
http://www.buehnen-halle.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge