Polnischer Saxophonist gewinnt Eurovision Young Musicans

03. September 2016 - 22:54 Uhr

Köln (MH) – Der polnische Saxophonist Łukasz Dyczko hat den Wettbewerb "Eurovision Young Musicians" (EYM) gewonnen. Der 19-Jährige errang am Samstagabend in Köln neben einem Preisgeld von 10.000 Euro die Gelegenheit, als Solist in einem Konzert mit dem WDR-Sinfonieorchester aufzutreten. Auf den zweiten Platz (7.000 Euro) kam der ebenfalls 19-jährige Pianist Robert Bílý aus Tschechien. Der dritte Rang mit 3.000 Euro ging an den gleichaltrigen Kontrabassisten Dominik Wagner aus Österreich.

Łukasz Dyczko

Łukasz Dyczko

Für den Wettbewerb hatten sich insgesamt elf Musiker im Alter zwischen elf und 19 Jahren in nationalen Vorentscheiden qualifiziert. In Köln wurden sie vom WDR Sinfonieorchester unter Clemens Schuldt begleitet. Der Jury-Vorsitzende, der österreichisch-litauische Geiger Julian Rachlin, lobte das "durchgehend hohe Niveau" der Teilnehmer. Jeder einzelne habe Disziplin, Hingabe und Liebe zur Musik vermittelt, sagte er.

In diesem Jahr bestand der Wettbewerb nur aus dem Konzert auf dem Kölner Roncalliplatz. Die Leistungen bewerteten neben Rachlin die norwegische Trompeterin Tine Thing Helseth, der britische Cellist und Dirigent Jonathan Cohen, der deutsche Tubist Andreas Martin Hofmeir und die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott. Durch die Veranstaltung führten der britische Geiger Daniel Hope und die WDR-Moderatorin Tamina Kallert.

Der "Eurovision Young Musicians" wird alle zwei Jahre von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) ausgetragen, die auch den jährlichen "Eurovision Song Contest" veranstaltet.

(gk/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Fragwürdig: Eurovision Young Musicians-Finale in Köln
(04.09.2016 – 11:09 Uhr)

Weitere Artikel zum Eurovision Young Musicians

Link:

http://www.youngmusicians.tv

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge