Anzeige

Anzeige

Oper Leipzig: Verletzte "Lucia di Lammermoor" singt im Rollstuhl

24. November 2016 - 21:10 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Die Sopranistin Anna Virovlansky, Sängerin der Titelpartie in der Neuproduktion "Lucia di Lammermoor" an der Oper Leipzig, hat sich kurz vor der Premiere am Samstag einen Bänderriss zugezogen. Um die Vorstellung zu retten, wird Virovlansky die Partie aus einem Rollstuhl singen, teilte das Haus am Donnerstag mit. Unterstützt wird die Sängerin dabei von Regisseurin Katharina Thalbach, die – als Lucias verstorbene Mutter – Virovlansky durch den Abend begleiten wird.

Anna Virovlansky

Anna Virovlansky

Die in St. Petersburg geborene Anna Virovlansky gibt in "Lucia di Lammermoor" ihr Rollendebüt. Für die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach ist der Belcantoklassiker von Gaetano Donizetti die erste Inszenierung an der Oper Leipzig.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Oper Leipzig zeigt erste "Turandot"-Neuinszenierung seit 40 Jahren
(22.10.2016 – 09:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Leipzig

Link:

http://www.oper-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge