Rudolf Buchbinder verlängert beim Grafenegg Festival

28. November 2016 - 12:42 Uhr

St. Pölten/Berlin (MH) – Der künstlerische Leiter des Grafenegg Festivals, der Pianist Rudolf Buchbinder, hat seinen laufenden Vertrag um drei Jahre bis 2021 verlängert. Das teilte die Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft am Montag mit.

Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

"Wir blicken auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück und sind glücklich, Rudolf Buchbinder weiterhin in der Führung dieses auch wirtschaftlich höchst erfolgreichen Leuchtturmprojekts zu wissen", sagte Geschäftsführer Paul Gessl. Buchbinder nannte es eine "Ehrensache", weiterhin Verantwortung für das Orchesterfestival zu übernehmen: "Grafenegg ist für mich ein Herzensprojekt."

Das Grafenegg Festival bietet jedes Jahr 14 Konzerte mit internationalen Orchestern und Solisten sowie eine Sommernachtsgala. 2017 gastieren erstmals das Shanghai Symphony Orchestra unter Long Yu und das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia mit Antonio Pappano. Je zwei Konzerte geben das Pittsburgh Symphony Orchestra mit Manfred Honeck, die St. Petersburger Philharmoniker mit Yuri Temirkanov und das London Symphony Orchestra mit Semyon Bychkov. Als Solisten sind Künstler wie Diana Damrau, Piotr Beczała, Janine Jansen, Daniil Trifonov und Rudolf Buchbinder zu erleben.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Grafenegg Festival

Link:

http://www.grafenegg.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge