Komponist Michael Hirsch gestorben

08. Februar 2017 - 15:30 Uhr

Berlin (MH) – Der Komponist Michael Hirsch ist tot. Er starb bereits am Montag "völlig überraschend", wie die Deutsche Oper Berlin am Mittwoch unter Berufung auf seinen Verlag mitteilte. Der gebürtige Münchner wäre im März 59 Jahre alt geworden. Ende Januar hatte er sein erstes Auftragswerk der Deutschen Oper zur Premiere geführt: Die Oper "Dido" besteht aus Hirschs Kurzoper "Didone Abbandonata" (2003) und seiner neuen Bearbeitung von Henry Purcells "Dido and Aeneas".

Michael Hirsch (1958-2017)

Michael Hirsch (1958-2017)

Hirsch begann seine kompositorische Arbeit 1976. Seit 1981 lebte er in Berlin. Seine Werke wurden bei internationalen Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Musica Viva München und Ultraschall Berlin aufgeführt. Er schrieb Orchesterwerke, Kammermusik, Vokalmusik, Sprachkompositionen und diverse Formen von Oper und Musiktheater. Im Mai 2000 wurde seine abendfüllende Oper "Das stille Zimmer" als Auftragswerk der Oper Bielefeld uraufgeführt. 2005 erhielt Hirsch den Busoni-Preis für sein kompositorisches Gesamtwerk.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Deutsche Oper Berlin 2016 mit geringerer Auslastung
(30.12.2016 – 14:18 Uhr)

Weitere Artikel zur Deutschen Oper Berlin

Link:

http://www.deutscheoperberlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge