Anzeige

Anzeige

Jukka-Pekka Saraste dirigiert "Grand Messe des Morts"

27. Mai 2017 - 11:15 Uhr

Samstag, 27. Mai 2017 / 20:15 – 21:35 Uhr
3sat

Musik (Deutschland 2017, Erstausstrahlung) Hector Berlioz' "Grand Messe des Morts" ist keine stille Totenklage, sondern ein tönender Staatsakt: Folgt man den Vorgaben der Partitur, ergibt sich eine Zahl von mindestens 400 Mitwirkenden. Auf 250 Musiker und Sänger kam die Aufführung vor einer Woche im Kölner Dom.

Probe Berlioz-Requiem im Kölner Dom

Probe Berlioz-Requiem im Kölner Dom

Dabei spielte das WDR Sinfonieorchester Köln, es sangen der WDR Rundfunkchor und der Tschechische Philharmonische Chor Brno. Die musikalische Leitung hatte Jukka-Pekka Saraste. Die Solistenpartie in Berlioz' Requiem übernimmt der britische Tenor Andrew Staples.

Das WDR Fernsehen sendet den Konzertmitschnitt voraussichtlich am Totensonntag im November 2017.

(wa)

Das Konzert ist auch hier zu sehen:

Mehr zu diesem Thema:

Berlioz-Requiem mit 250 Musikern im Kölner Dom
(18.05.2017 – 09:30 Uhr)

Weitere Artikel zum WDR Sinfonieorchester

Link:

http://www1.wdr.de/orchester-und-chor/sinfonieorchester/

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge