Anzeige

Anzeige

"A Wintery Spring" an Oper Frankfurt uraufgeführt

22. Februar 2018 - 23:37 Uhr

Frankfurt am Main (MH) – Mit der Doppelpremiere von Saed Haddads "A Wintery Spring" und Jan Dismas Zelenkas "Il serpente die bronzo" haben die Oper Frankfurt und das Ensemble Modern einen ehrgeizigen Donnerstagabend bestritten. Die Regie für das Auftragswerk Haddads, sein elegisches Lamento über den "Arabischen Frühling", als auch die spätbarocke Kantate Zelenkas, hat Corinna Tetzel im Bockenheimer Depot bestritten. Das puristische Bühnenbild von Stephanie Rauch und die statische Sicht auf die beiden Werke bekamen vom Publikum zurückhaltenden Applaus.

"A Wintery Spring"

"A Wintery Spring"

Herausragende Sänger des Abends waren der doppelt besetzte Bassbariton Brandon Cedel, die teils arabisch singende Mezzosopranistin Deanna Pauletto und Dmitry Egorov als Azaria. Das Ensemble Modern unter Leitung von Franck Ollu fand sowohl den angemessen klagenden Ton für die arabisch-europäische Klangsprache Haddads, als auch den richtigen Zugriff auf Zelenkas biblische Kantate.

(bb/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Opern-Intendant Bernd Loebe: Kein Ruhestand mit 65
(15.12.2017 – 10:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Frankfurt

Link:

http://www.oper-frankfurt.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge