Anzeige

Anzeige

Netrebko und Eyvazov sagen in Baden-Baden ab

18. Juli 2018 - 16:58 Uhr

Baden-Baden/Berlin (MH) – Die Sopranistin Anna Netrebko und der Tenor Yusif Eyvazov haben ihre Mitwirkung an der Oper "Adriana Lecouvreur" im Festspielhaus Baden-Baden abgesagt. Die Eheleute hätten sich mit dem Noro-Virus infiziert und müssten die nächsten Tage weitgehend mit ihrer Familie in Quarantäne verbringen, teilte Festspielhaus-Intendant Andreas Mölich-Zebhauser am Mittwoch mit.

Tatiana Serjan, Migran Agadzhanyan

Tatiana Serjan, Migran Agadzhanyan

Bei den Vorstellungen am 20. und 23. Juli übernehmen Tatiana Serjan die Titelpartie und Migran Agadzhanyan die Rolle des Maurizio. "Wie in der Welt der Oper üblich, sagen wir mit Rücksicht auf die vielen weiteren beteiligten Künstlerinnen und Künstler die Vorstellungen nicht ab", erklärte Andreas Mölich-Zebhauser, "alle Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit." Er wünsche Netrebko und Eyvazov eine rasche Genesung.

Die in St. Petersburg geborene Serjan arbeitete unter anderem mit Riccardo Muti an der Mailänder Scala, bei den Salzburger Festspielen und in New York zusammen. Unter der Leitung von Valery Gergiev sang sie wichtige Hauptrollen ihres Repertoires. In Baden-Baden gibt sie ihr Debüt. Der aus Rostow am Don stammende Agadzhanyan sang bereits Titelpartien in Verdi- und Puccini-Opern in Lyon und am Londoner Royal Opera House.

Die Oper "Adriana Lecouvreur" des italienischen Komponisten Francesco Cilea wurde 1902 in Mailand uraufgeführt. Im Rahmen der Sommerfestspiele in Baden-Baden feiert die Neuinszenierung des Mariinsky Theaters St. Petersburg ihre Deutschlandpremiere. Die musikalische Leitung hat Valery Gergiev.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Sommerfestspiele Baden-Baden mit Netrebko und Villazón
(07.07.2018 – 10:00 Uhr)

Weitere Artikel zum Festspielhaus Baden-Baden

Link:

http://www.festspielhaus.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge