Anzeige

Anzeige

Concertgebouw Orchestra findet Ersatz-Dirigenten für Saisonstart

10. August 2018 - 13:59 Uhr

Amsterdam/Berlin (MH) – Nach der Entlassung seines Chefdirigenten Daniele Gatti hat das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam (RCO) für die ersten Konzerte der Spielzeit 2018/19 Ersatz gefunden. Die Gastspiele in Ljubljana (3. September), beim Musikfest Berlin (4. September) und beim Lucerne Festival (5. September) übernehme der Österreicher Manfred Honeck, teilte das Orchester am Freitag mit. Das Programm, das bereits am 23. August in Amsterdam erklingt, umfasse die geplanten Werke von Webern, Berg, Wagner und Bruckner.

Royal Concertgebouw Orchestra

Royal Concertgebouw Orchestra

Den zweiten Lucerne-Auftritt des RCO am 6. September leitet Bernard Haitink. Der Ehrendirigent des Ensembles interpretiert die 9. Symphonie von Gustav Mahler. Das Werk wird zuvor am 1. September in den Ruinen von Kurion auf Zypern aufgeführt, mit dem Briten Kerem Hasan am Pult. Das Saisoneröffnungskonzert am 14. September in Amsterdam dirigiert wie im Vorjahr Thomas Hengelbrock aus Deutschland. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Berlioz und Mendelssohn sowie das 1. Klavierkonzert von Franz Liszt mit dem Solisten Evgeny Kissin.

Das Concertgebouw Orchestra hatte sich in der vorigen Woche "mit sofortiger Wirkung" von Gatti getrennt. Dem 56-jährigen Italiener, der erst 2016 als Chefdirigent angetreten war, wurde "unangemessenes Verhalten" gegenüber weiblichen Orchestermitgliedern vorgeworden. "Dies hat das Vertrauensverhältnis zwischen dem Orchester und dem Chefdirigenten irreparabel geschädigt", hieß es in einer Erklärung.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Concertgebouw Orchestra entlässt Chefdirigent Gatti
(02.08.2018 – 14:07 Uhr)

Weitere Artikel zum Concertgebouw Orchester

Links:

https://www.concertgebouworkest.nl

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge