Anzeige

Anzeige

"Heidelberger Frühling"-Musikpreis an Wigmore Hall

12. Oktober 2018 - 15:12 Uhr

Heidelberg/Berlin (MH) – Der künstlerische Leiter der Londoner Wigmore Hall, John Gilhooly, erhält den Musikpreis des "Heidelberger Frühling" 2019. Das teilten die Veranstalter des gleichnamigen Festivals am Freitag mit. Mit der Auszeichnung werden jedes Jahr Kulturschaffende geehrt, die sich substanziell und nachhaltig für die Vermittlung von klassischer Musik einsetzen.

Logo "Heidelberger Frühling"

Logo "Heidelberger Frühling"

Seit seinem Amtsantritt 2005 habe Gilhooly die Wigmore Hall zu einem der weltweit führenden Orte für Kammermusik, Gesang und Musikvermittlung entwickelt, hieß es in der Begründung. Heute sei ein Auftritt in diesem "Tempel der Kammermusik" ein unverzichtbares Markenzeichen in den Biographien junger Sänger und Instrumentalisten. "Dank John Gilhoolys kluger, anspruchsvoller und risikofreudiger Programmgestaltung sowie beispielhaften Musikvermittlungsformaten öffnet die Wigmore Hall einem breiten Publikum die Tür zur klassischen Musik."

Die Auszeichnung wird am 07. April 2019 übergeben. Die Laudatio hält Festival-Intendant Thorsten Schmidt. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Klarinettist und Komponist Jörg Widmann, die Musikjournalistin Eleonore Büning, der Bariton Christian Gerhaher und die Pianistin Gabriela Montero.

Das Musikfestival "Heidelberger Frühling" findet 2019 zum 23. Mal statt. Vom 16. März bis zum 14. April sind mehr als 100 Veranstaltungen geplant. In diesem Jahr zählte das Festival nach eigenen Angaben rund 47.000 Besucher.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Von Hampson bis Levit – "Heidelberger Frühling" beginnt
(17.03.2018 – 10:17 Uhr)

Weitere Artikel zum Musikfestival "Heidelberger Frühling"

Link:

http://www.heidelberger-fruehling.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge