Hans Liberg: "Die Neunte"

26. Juli 2011 - 11:48 Uhr

Samstag, 30. Juli 2011 / 05:10 – 06:20 Uhr
3sat

Kann und darf man über die "Neunte" von Beethoven lachen? Hans Liberg, der international gefeierte Musikkabarettist, darf es – denn er kann es wirklich. In seinem ebenfalls Neunten Programm von 2007 widerlegt der einzige holländische Klavierkomiker die These, wonach Klassische Musik "zwar sehr schön, aber an und für sich nicht witzig" sei.

Hans Liberg

Nicht nur am Piano, sondern auch an der Gitarre, der Orgel oder auf dem Horn spielt sich Liberg durch die gesamte Musikgeschichte, von Beethoven bis zu den Beatles – von Bach bis Procol Harum. Seinem Publikum bringt er die 100 größten Hits der "E"-Musik nahe. Er ist nicht nur ein hervorragender Musiker, sondern auch ein begnadeter Komiker, der das Spiel mit dem Publikum liebt, ohne jemals verletzend zu werden.

Hans Libergs feinsinniger Humor ist weit über die Grenzen Holland hinaus bekannt. Auf Deutsch, Niederländisch, Englisch und Französisch sorgt Liberg seit 1983 international für Lachsalven. 1997 wurde er mit dem "International Emmy Award" ausgezeichnet, im Folgejahr hat er die Preisverleihung in New York sogar präsentiert. Ausschnitte seiner Shows werden auf YouTube besonders von jungen Leuten angesehen. Im Herbst 2011 kommt Hans Liberg mit seinem neuen Programm auch auf Tournee nach Deutschland.

Die Aufzeichnung vom 3satfestival 2007 wird zwar am sehr frühen Morgen gesendet. Es lohnt aber, dafür aufzustehen – oder den Videorekorder zu programmieren.

(wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge