Barockfestivals Halle und Leipzig werben gemeinsam europaweit

28. Februar 2014 - 13:13 Uhr

Leipzig/Berlin (mh) – Die Händel-Festspiele Halle und das Bachfest Leipzig werben in diesem Jahr erstmals europaweit für ihre Festivalsaison. Die gemeinsame Marketingkampagne soll gezielt Neukunden in ganz Europa auf die beiden mitteldeutschen Barockfestivals aufmerksam machen, teilten die Organisatoren am Freitag mit. Korrespondierende Websites und Flyer informieren über Konzepte und Highlights sowie Anreise und Ticketverkauf auf Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch und Tschechisch.

Bach-Häendel-Marketingkampagne

Bach-Häendel-Marketingkampagne

Die beiden Festivals kooperieren seit sieben Jahren beim Marketing im deutschsprachigen Raum. Mit der neuen Kampagne wolle man Barockmusikliebhabern in anderen Ländern zeigen, wie nahe die Wirkungsstätten von Bach und Händel liegen. "Von allen europäischen Hauptstädten aus ist der Raum Halle/Leipzig in maximal drei Stunden erreichbar", sagte der Geschäftsführende Intendant des Bachfestes Leipzig, Dettloff Schwerdtfeger.

Der gemeinsame, internationale Marketingauftritt ermögliche es, dass beide Festivals zusammen "als größtes Barockmusikfest Europas wahrgenommen werden", erklärte der Intendant der Händel-Festspiele, Clemens Birnbaum. So werde quasi nachgeholt, was zu ihren Lebzeiten nicht zustande kam, "ein Zusammentreffen der beiden großen Komponisten".

In Leipzig komponierte Johann Sebastian Bach seine Passionen, die Oratorien und den Großteil der Kantaten. In den Hauptkirchen St. Nikolai und St. Thomas erklangen diese zum ersten Mal. Beim Bachfest Leipzig vom 13. bis 22. Juni 2014 sind die Werke des Komponisten am Uraufführungsort zu erleben. In über 100 Veranstaltungen musizieren die großen Bach-Interpreten unserer Zeit, wie die Akademie für Alte Musik Berlin und Bachs eigenes Ensemble, der traditionsreiche Thomanerchor.

In der Oper Halle und im historischen Goethe-Theater Bad Lauchstädt sind vier szenische Opernproduktionen zu erleben. Das gesamte Programm der Händel-Festspiele vom 05. bis 15. Juni 2014 umfasst mehr als 80 Veranstaltungen. In Oratorienaufführungen und Festkonzerten mit internationalen Gesangsstars wie der jungen russischen Sopranistin Julia Lezhneva erklingen die beliebten Arien an authentischen Orten, etwa der Taufkirche Händels.

(wa)

Link:

http://www.baroquefestivalsgermany.com

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge