Anzeige

Anzeige

Regie-Duo Wieler/Morabito überzeugt mit "Die Puritaner"

09. Juli 2016 - 10:26 Uhr

Stuttgart – Die Oper Stuttgart hat am Freitagabend Vincenzo Bellinis "Die Puritaner" auf die Bühne gebracht – und mit großen Gefühlen überzeugt. Sopranistin Ana Durlovski als Elvira wurde nach der Premiere mit "Bravo"-Rufen gefeiert. Auch Tenor Edgardo Rocha in der Rolle ihrer großen Liebe sowie Adam Palka (Bass) als Elviras Onkel kamen beim Publikum gut an.

"Die Puritaner"

"Die Puritaner"

Elvira wird beinahe wahnsinnig, weil der Mann, den sie liebt, eine andere begehren könnte. Die 37-Jährige Durlovski brachte die Verliebtheit im ersten Akt überzeugend auf die Bühne – ebenso wie die Trauer auf der Schwelle zum Wahnsinn im zweiten Akt, nachdem ihr Geliebter sie verlassen hat. Das Happy End im dritten Akt wurde jedoch kaum ausgekostet.

Für das Stuttgarter Regie-Duo aus Intendant Jossi Wieler und Dramaturg Sergio Morabito war es bereits die dritte Bellini-Oper. Bei der Inszenierung arbeiteten sie erneut mit ihrer langjährigen künstlerischen Partnerin Anna Viebrock zusammen. 2002 hatten sie die "Norma" inszeniert und zuletzt 2012 "Die Nachtwandlerin". Für ihre Amina erhielt Durlovski damals den Deutschen Theaterpreis Der Faust als beste Sängerdarstellerin im Musiktheater.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Die mazedonische Sopranistin Ana Durlovski: Ausdrucksstark mit ansteckender Natürlichkeit
(08.07.2016 – 11:15 Uhr)

Wieler und Morabito inszenieren "Die Puritaner"
(08.07.2016 – 11:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Stuttgart

Link:

http://www.oper-stuttgart.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge