Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" startet Vorauswahlen

24. April 2019 - 11:53 Uhr

Gütersloh/Berlin (MH) – Für den Internationalen Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" haben sich 1.472 Nachwuchstalente aus 80 Ländern beworben. Die Vorauswahlen begannen am Mittwoch in Izmir und Toronto, wie die veranstaltende Bertelsmann Stiftung mitteilte. Die Vorsingen in 25 Städten weltweit dauern bis zum 8. September. Neue Orte sind in diesem Jahr Philadelphia und Santa Fe in den USA sowie das südafrikanische Pretoria.

Vorsingen für "Neue Stimmen"

Vorsingen für "Neue Stimmen"

Die Jury, die bisher von Brian Dickie und Evamaria Wieser geleitet wurde, verstärken Sophie Joyce von der Metropolitan Opera New York und der Generaldirektor der Canadian Opera Company, Alexander Neef. Die Experten wählen die 40 bis 45 Teilnehmer der Endrunde im Oktober 2019 aus. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro. Ausgewählte Finalisten erhalten zudem Meisterkurse, Workshops und Karriere-Seminare sowie Auftritte bei "Neue Stimmen"-Konzerten im In- und Ausland.

Der Wettbewerb "Neue Stimmen" wurde 1987 durch die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, Liz Mohn, initiiert. Zu den bisherigen Preisträgern zählen heute renommierte Künstler wie Vesselina Kasarova, René Pape, Hanno Müller-Brachmann, Michael Volle, Angelika Kirchschlager und Christiane Karg.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Stoyanova und Cho gewinnen Gesangswettbewerb "Neue Stimmen"
(14.10.2017 – 23:41 Uhr)

Weitere Artikel zum Gesangswettbewerb "Neue Stimmen"

Link:

http://www.neue-stimmen.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge