Anzeige

Anzeige

Papageno erzählt Kindern die "Zauberflöte"

22. August 2013 - 10:53 Uhr

(mh) – Papageno ist ein echter Held – sagt er jedenfalls von sich selbst. Auf alle Fälle ist der muntere Vogelfänger einer der Hauptakteure in Mozarts berühmter Oper "Die Zauberflöte". Von seinen aufregenden Erlebnissen erzählt er Kindern ab fünf Jahren am Wochenende in der Familienoper der Wernigeröder Schlossfestspiele.

Zauberflöte

Sicher hätte Papageno den Prinzen Tamino vor der bösen Schlange gerettet. Doch ist ihm eine Dienerin der Königin der Nacht zuvorgekommen. So war es pure Prahlerei, als er vorgab, das Ungeheuer erwürgt zu haben. Zur Strafe muss er sich ein Schloss vor den Mund legen lassen. Und Tamino erhält den Auftrag, Pamina – die schöne Tochter der Königin der Nacht – aus dem Reich des Sarastro zu befreien. Doch bevor Tamino mit Pamina in seine Heimat zurückkehren und Papageno mit seiner neuen Freundin Papagena eine Familie gründen kann, müssen sie alle noch viele Abenteuer bestehen.

Zusammen mit dem Hannoveraner Ensemble "Oper an der Leine" führt das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode die Fassung "Papageno spielt auf der Zauberflöte" von Eberhard Streul auf. Das Stück entführt die jungen Zuschauer in die Welt der Oper, in der sie nicht nur Mozarts schöner Musik lauschen können, sondern selbst aktiv am Bühnengeschehen teilnehmen.

Die Familienoper "Papageno spielt auf der Zauberflöte" wird am 24. und 25. August 2013, jeweils 15:00 Uhr, im Fürstlichen Marstall Wernigerode aufgeführt. Karten zum Preis von 10,00 Euro für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren (Erwachsene 15,00 Euro) sind telefonisch (0391 / 5999700) und online (www.pkow.de) erhältlich.

(wa)

Link:

http://www.pkow.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge