Anzeige

Anzeige

Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde gestartet

23. Oktober 2015 - 19:20 Uhr

Ueckermünde – Beim internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde hat am Freitag die vierte Ausgabe begonnen. Bis zum 29. Oktober treten in der Stadt am Stettiner Haff (Vorpommern-Greifswald) mehr als 100 junge Frauen und Männer aus 19 Ländern an. So viele Teilnehmer gab es noch nie, sagte die musikalische Leiterin Sylwia Burnicka-Kalischewski. Das alle zwei Jahre stattfindende Treffen der Nachwuchssänger erinnert an den früheren Star-Tenor Giulio Perotti (1841-1901) aus Ueckermünde.

Tenor Giulio Perotti

Tenor Giulio Perotti

Die Gesangsschüler und -studenten kommen aus China, Südkorea, Russland, Brasilien und Kanada sowie zahlreichen europäischen Ländern. Bei dem Wettbewerb wird ein mit 2.500 Euro dotierter "Grand Prix" vergeben, außerdem gibt es Auszeichnungen in mehreren Altersgruppen und Stimmlagen sowie zahlreiche Sonderpreise.

Der weltweit auf Opernbühnen gefeierte Sänger Perotti war in Vorpommern nach seinem Tod 1901 in Mailand lange in Vergessenheit geraten. Die musikalische Leiterin forschte vor wenigen Jahren nach und entdeckte, dass Perotti als Julius Prott in Ueckermünde geboren und aufgewachsen war. Er ging im damals deutschen Stettin (Szczecin) zur Schule, bevor er seine Karriere startete. Inzwischen erinnert ein Denkmal an den "Sängersohn von Ueckermünde".

(dpa/MH)

Link:

http://www.internationaler-perotti-gesangswettbewerb.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge