Rheingau Musik Festival: Förderpreis an Pianist Ben Kim

30. März 2017 - 17:04 Uhr

Oestrich-Winkel/Berlin (MH) – Der amerikanische Pianist Ben Kim erhält den diesjährigen Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Künstler am 4. Juli 2017 im Rahmen eines Konzerts auf Schloss Johannisberg überreicht.

Ben Kim

Ben Kim

Kims "brillante Technik und sein unglaubliches Gespür für interpretatorische Feinheiten" seien eine Selbstverständlichkeit, erklärte die Jury. "Dass er aber seine Inspiration auf hochalpinen Klettertouren findet oder aus dem ganz normalen Leben schöpft, macht ihn zu einer der wohltuendsten Ausnahmeerscheinungen unter den Pianisten seiner Generation".

Der 1983 in Portland (US-Bundesstaat Oregon) geborene und in Berlin lebende Kim begann sein Klavierstudium mit fünf Jahren bei Dorothy Fahlman. Internationale Aufmerksamkeit erregte er 2006 mit dem Gewinn des ARD-Musikwettbewerbs. Es folgten Engagements an Häusern wie der New Yorker Carnegie Hall, dem Konzerthaus Berlin und der Philharmonischen Halle Warschau.

Der Förderpreis des Rheingau Musik Festivals wird seit 2009 verliehen. Er soll "ausdrücklich besondere Nachwuchstalente auszeichnen, um ihnen den Weg nach oben zu erleichtern", erklärte der Geschäftsführer von Lotto Hessen, Heinz-Georg Sundermann. Bisherige Preisträger waren unter anderem die Geigerin Leticia Moreno, der Pianist Vestard Shimkus und im vorigen Jahr der belgische Geiger Mark Bouchkov.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

30. Rheingau Musik Festival unter dem Motto "Aufbruch"
(20.02.2017 – 15:53 Uhr)

Weitere Artikel zum Rheingau Musik Festival

Link:

http://www.rheingau-musik-festival.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge