Anzeige

Anzeige

Festspiele MV erwarten Besucherrekord

15. September 2017 - 07:00 Uhr

Schwerin/Berlin (MH) – Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern steuern auf einen Besucherrekord zu. Die 131 Konzerte der vergangenen drei Monate zogen über 82.000 Menschen an, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Das seien 2.000 Gäste mehr als im Vorjahr mit 133 Konzerten. Die Platzauslastung lag diesmal bei 91 Prozent, 80 Konzerte waren ausverkauft.

Konzertkirche in Neubrandenburg

Konzertkirche in Neubrandenburg

"Wir sind überglücklich, dass unser Programm auch diesen Sommer so großen Anklang bei den Festspielbesuchern gefunden hat und unsere Zuschauer so offen sind für Neues", resümierte Intendant Markus Fein. Als Höhepunkte des 28. Festspielsommers bezeichnete er unter anderem die Reihe "Weltstars in Redefin" mit Gustavo Dudamel und den Berliner Philharmonikern, Janine Jansen und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie die Einweihung der neuen Orgel in der Konzertkirche in Neubrandenburg mit Iveta Apkalna.

Das Abschlusskonzert am (heutigen) Abend gestaltet das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Krzysztof Urbański mit der Pianistin Anna Vinnitskaya, die das 2. Klavierkonzert von Sergej Prokofjew spielt.

Im kommenden Jahr findet der Festspielsommer vom 15. Juni bis zum 16. September statt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Festspiele MV mit Publikumszuspruch zufrieden
(06.08.2017 – 12:20 Uhr)

Weitere Artikel zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Link:

http://www.festspiele-mv.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge