Anzeige

Anzeige

Gärtnerplatztheater-Solisten werden Kammersänger

18. November 2019 - 13:46 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Mezzosopranistin Ann-Katrin Naidu und der Bass Holger Ohlmann werden zu Bayerischen Kammersängern ernannt. Die beiden Solisten des Münchner Staatstheaters am Gärtnerplatz erhalten den Titel am 10. Dezember im Anschluss an die Premiere der Oper "Momo", teilte Bayerns Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Montag mit.

Ann-Katrin Naidu, Holger Ohlmann

Ann-Katrin Naidu, Holger Ohlmann

Mit der Auszeichnung "würdigen wir ihre langjährige Treue zum Gärtnerplatztheater und die vielen künstlerischen Erfolge, die sie hier schon feiern konnten", erklärte Sibler. Die Sänger seien "echte Publikumsfavoriten und Fixsterne am bayerischen Theaterhimmel". Naidu ist seit 1996 Ensemblemitglied des Hauses, Ohlmann seit 1995.

Die Dienstbezeichnung "Bayerischer Kammersänger"/"Bayerische Kammersängerin" wird seit 1955 für herausragende künstlerische Leistungen durch das Bayerische Kultusministerium verliehen. Bisher wurden mehr als 130 Künstler ausgezeichnet, zuletzt René Pape im Juli 2017 und Anja Kampe im Januar 2018.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Chefdirigent Bramall verlängert am Gärtnerplatztheater
(28.10.2019 – 17:02 Uhr)

Weitere Artikel zum Münchner Gärtnerplatztheater

Link:

http://www.stmwk.bayern.de

http://www.gaertnerplatztheater.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge