Anzeige

Anzeige

Martha Argerich und das Verbier Festival Orchestra

16. Juli 2014 - 08:31 Uhr

Samstag, 19. Juli 2014 / 20:15 – 22:15 Uhr
3sat

Konzert (Schweiz 2014, Deutsche Erstausstrahlung) Die argentinische Pianistin Martha Argerich eröffnet am 18. Juli das Verbier Festival 2014. Begleitet wird sie vom Verbier Festival Orchestra unter der Leitung von Charles Dutoit. Sie spielen die "Rhapsodie espagnole" von Maurice Ravel, das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 in b-Moll op. 23 von Peter Iljitsch Tschaikowsky und die Sinfonie Nr. 1 in c-Moll op. 68 von Johannes Brahms.

Martha Argerich

Martha Argerich

Martha Argerich wurde in Buenos Aires geboren. Im Alter von fünf Jahren begann sie mit dem Klavierspiel. 1955 zog sie nach Europa und studierte in London, Wien und der Schweiz. Heute ist sie eine der bedeutendsten Pianistinnen der Welt.

Obwohl sie oft von den renommiertesten Orchestern, Dirigenten und Musikfestivals in Europa, Japan und Amerika eingeladen wird, nimmt die Kammermusik einen bedeutenden Teil ihres musikalischen Lebens ein. Regelmäßig tritt sie mit den Pianisten Nelson Freire und Alexandre Rabinovitch, dem Cellisten Mischa Maisky und dem Geiger Gidon Kremer auf. "Diese Harmonie innerhalb einer Gruppe von Menschen gibt mir ein starkes und friedliches Gefühl", sagt Martha Argerich über ihr Zusammenspiel.

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge