Saraste bleibt Chefdirigent des WDR-Sinfonieorchesters

28. April 2015 - 18:01 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Jukka-Pekka Saraste bleibt Chefdirigent des WDR-Sinfonieorchesters. Der 59-Jährige habe seinen Vertrag bis zur Spielzeit 2018/19 verlängert, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Dienstag mit. Mit dem Finnen setze man auf die Stabilisierung einer erfolgreichen künstlerischen Partnerschaft, sagte WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber.

Valerie Weber mit Jukka-Pekka Saraste

Valerie Weber mit Jukka-Pekka Saraste

Gemeinsames Ziel sei es, den hohen Qualitätsanspruch des Orchesters weiter auszubauen. "Wir werden unser Repertoire kontinuierlich erweitern und auch in internationalen Konzerten und Projekten präsentierten", erklärte Saraste, der das WDR-Sinfonieorchester seit 2010/11 leitet. Die Zusammenarbeit mit dem Klangkörper "war nie besser als heute", betonte der Dirigent.

Mit dem Orchester als kultureller Botschafter wolle der WDR "Klassik der Weltklasse" anbieten. In der Konzertsaison 2015/16 stehen neben Konzerten im nordrhein-westfälischen Sendegebiet auch Gastspielreisen im In- und Ausland auf der Agenda. Unter anderem treten die Musiker an drei Abenden im Salzburger Festspielhaus auf und reisen im Oktober 2015 nach China.

(wa)

Link:

http://www.wdr.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge