Musikschulkongress diskutiert über Inklusion

08. Mai 2015 - 09:37 Uhr

Münster/Berlin (MH) – Musiklehrer aus ganz Deutschland diskutieren vom (heutigen) Freitag an bei einem Kongress in Münster über das Thema Inklusion. Erwartet werden rund 1.500 Teilnehmer, die sich mit Angeboten für behinderte Menschen, Zuwanderer und Senioren beschäftigen, teilte der Verband deutscher Musikschulen (VdM) mit.

Die dreitägige Veranstaltung steht unter dem Motto "MusikLeben – Erbe. Vielfalt. Zukunft". Das Fortbildungsangebot umfasst über 60 Arbeitsgruppen, Themenforen und Plenumsveranstaltungen. Das musikalische Kulturprogramm des Kongresses wird vom Landesjugendorchester NRW und zahlreichen Musikschulensembles aus Nordrhein-Westfalen gestaltet.

Der VdM ist der Fachverband der öffentlichen gemeinnützigen Musikschulen. An bundesweit 4.000 Standorten nehmen jährlich mehr als eine Million Menschen Unterricht.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Musikschulkongress

Link:

http://www.musikschulen.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge