"Hoffmanns Erzählungen": Komische Oper Berlin überträgt erstmals Livestream

02. Oktober 2015 - 08:15 Uhr

(MH) – Mit der Premiere von Jacques Offenbachs "Les Contes d’Hoffmann" überträgt die Komische Oper Berlin erstmals eine Vorstellung live im Internet. Die Neuinszenierung von Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky wird mit insgesamt fünf Kameras aufgenommen und kostenfrei auf der Website der Oper gezeigt. Der Stream läuft mit Untertiteln auf Deutsch und Englisch. In der Pause ist ein von Kosky moderiertes Programm zu sehen.

Les Contes d'Hoffmann

Les Contes d’Hoffmann

Offenbachs Stück ist in einer neuen Fassung zu erleben, die auf einen früheren Entwurf des Komponisten zurückgeht und mit Texten von E. T. A. Hoffmann ergänzt wird, teilte das Haus mit. Die Titelpartie werde erstmals in der 130-jährigen Aufführungsgeschichte der Oper in den beiden ersten Akten mit einem Bariton besetzt, wie von Offenbach ursprünglich vorgesehen. Gesungen wird die Oper auf Französisch, die Texte von E. T. A. Hoffmann sind im deutschen Original zu hören.

Der Livestream der Oper "Hoffmanns Erzählungen" beginnt am Freitag, 02. Oktober, um 18:55 Uhr unter www.komische-oper-berlin.de/oper-stream-premiere/. Im Laufe der Spielzeit 2015/16 sind Streamings von weiteren Premieren und anderen Produktionen der Komischen Oper geplant.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Opernintendant Barrie Kosky: "Für zwölf Euro einen guten Platz – Kinder-Karten noch günstiger" (02.10.2015 – 08:30 Uhr)

Links:

http://www.komische-oper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge