Staatskapelle Dresden begeistert mit Bronfman & Freunden

21. April 2016 - 10:54 Uhr

Dresden – Mit gleich mehreren Weltstars hat die Sächsische Staatskapelle am Mittwochabend das Publikum begeistert. Das Sonderkonzert "Der Capell-Virtuos & Freunde" in der Dresdner Semperoper war dem Pianisten Yefim Bronfman gewidmet. Er ist in dieser Saison Ehrengast der Staatskapelle und brachte die Geigerin Anne-Sophie Mutter sowie den Cellisten Lynn Harrell mit. Die drei treten auch kammermusikalisch als The Mutter-Bronfman-Harrell Trio auf. Der Österreicher Manfred Honeck, Chef des Pittsburgh Symphony Orchestra, vertrat den erkrankten Dirigenten Christian Thielemann am Pult.

Yefim Bronfman

Yefim Bronfman

Orchester und Solisten boten ein reines Beethoven-Programm, bei dem zunächst Bronfman mit dem 5. Klavierkonzert für Beifallsstürme sorgte. Im zweiten Teil erklangen die "Coriolan"-Ouvertüre und das "Tripelkonzert", das Mutter, Harrell und Bronfman wie aus einem Guss darboten.

Am Ende saß keiner mehr im Saal auf seinem Platz: Standing Ovations und minutenlanger Applaus – die Zuhörer feierten die Solisten, das Orchester und den Dirigenten. Das "Tripelkonzert" war in gleicher Besetzung schon bei den Salzburger Festspielen zu hören. Damals stand noch Thielemann am Pult, der in Dresden krankheitsbedingt mehrere Auftritte absagen musste.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Minutenlanger Beifall für Pianist Bronfman in Semperoper
(23.03.2016 – 23:23 Uhr)

Link:

http://www.staatskapelle-dresden.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge