Pianist Till Hoffmann gewinnt TONALi Musikwettbewerb

17. Juli 2016 - 12:52 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Der Pianist Till Hoffmann hat den diesjährigen TONALi-Instrumentalwettbewerb gewonnen. Der 20-Jährige erhielt ein Preisgeld von 10.000 Euro, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Der mit 5.000 Euro dotierte zweite Platz ging an Viktor Soos. Der Drittplatzierte Daniel Golod bekam 3.000 Euro und den Publikumspreis in gleicher Höhe. Beste Interpretin eines zeitgenössischen Werkes wurde Nina Gurol.

Till Hoffmann

Till Hoffmann

Im Finalkonzert am Samstag in der Hamburger Laeiszhalle wurden die Nachwuchskünstler von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Kristiina Poska begleitet. "Mich begeistert die Frische und die Ernsthaftigkeit der Auseinandersetzung der jungen Pianisten", sagte der Juryvorsitzende Matthias Kirschnereit. "Alle zwölf Teilnehmer 2016 werden ihren Weg gehen", äußerte er sich überzeugt.

Das Kulturvermittlungsprojekt TONALi bringt seit 2010 talentierte Nachwuchsmusiker mit dem Publikum von Morgen zusammen. Die Fächer wechseln jährlich zwischen Klavier, Violine und Violoncello. Jeder der zwölf Finalisten, die in dem Instrumentalwettbewerb antreten, hat eine Partnerschule und Schüler-Manager, die eigene Konzerte "ihrer" Kandidaten kuratieren. Im "TuttiContest" promoten sie das Finalkonzert. Die meisten Plätze besetzte diesmal die Stadtteilschule Süderelbe.

Im November organisieren die zwölf Hamburger Patenschulen mit ihren TONALi-Musikern noch das Festival "zwölf.orte / Klassik in deinem Kiez".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Projekt TONALi

Link:

http://www.tonali.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge