Joyce DiDonato erhält Dresdner Musikfestspiel-Preis

01. März 2018 - 15:59 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die US-amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato erhält den diesjährigen Preis der Dresdner Musikfestspiele. Damit würdige das Festival das Engagement der Künstlerin für soziale Projekte, etwa in der Jugendarbeit oder bei einem Konzert mit Häftlingen im Hochsicherheitsgefängnis Sing Sing, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung soll der Sängerin am 28. Mai im Rahmen ihres Konzerts "In War & Peace – Harmony Through Music" im Dresdner Musikpalast übergeben werden.

Joyce DiDonato

Joyce DiDonato

Festival-Intendant Jan Vogler bezeichnete DiDonato als eine Künstlerin, die zwischen Leben und Beruf keinen Unterschied mache. "Gesellschaftliche Engagements geht sie mit dem gleichen Enthusiasmus und der gleichen Perfektion an wie die Vorbereitung ihrer Opernrollen und Konzerte", sagte er. "Als Kollege bewundere ich Joyce", für die Musikfestspiele und den Sponsor freue er sich über diese fantastische Preisträgerin.

Der zum 15. Mal vergebene Glashütte Original MusikFestspielPreis – so die offizielle Bezeichnung – wird von der Uhrenmanufaktur Glashütte Original gestiftet. Die Auszeichnung ging bereits an Künstler wie die Pianistin Hélène Grimaud, die Berliner Philharmoniker, die Geigerin Hilary Hahn und im vorigen Jahr an den britischen Cellisten Steven Isserlis. Die Trophäe wird traditionell von zwei Schülern der manufaktureigenen Uhrmacherschule "Alfred Helwig" gefertigt.

Die Dresdner Musikfestspiele finden in diesem Jahr vom 10. Mai bis 10. Juni statt. Das Programm steht unter dem Motto "Spiegel".

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dresdner Musikfestspiele planen Cello-Festival
(07.09.2017 – 14:54 Uhr)

Weitere Artikel zu den Dresdner Musikfestspielen

Links:

http://www.musikfestspiele.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge