Dresdner Philharmonie reist nach Südamerika

30. August 2018 - 16:03 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Dresdner Philharmonie geht mit ihrem Chefdirigenten auf eine Konzertreise durch Brasilien, Argentinien und Chile. Vom kommenden Montag bis zum 11. September sind sechs Auftritte in São Paulo, Rio de Janeiro, Buenos Aires und Santiago de Chile geplant, teilte das Orchester am Donnerstag mit. Solist ist der Pianist Herbert Schuch.

Dresdner Philharmonie

Dresdner Philharmonie

Auf dem Programm stünden mit Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 12 und der 3. Sinfonie von Anton Bruckner große sinfonische Werke aus dem Kernrepertoire der Dresdner Philharmonie, hieß es. Mit Musik von Detlev Glanert und Oscar Strasnoy setze das Orchester zeitgenössische Akzente. Ouvertüren und Klavierkonzerte von Mozart und Beethoven rundeten die Konzerte ab.

Für die Dresdner Philharmonie ist es die siebte Südamerika-Tournee seit 1992.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Fazıl Say sagt Konzerte mit Dresdner Philharmonie ab
(24.08.2018 – 17:14 Uhr)

Weitere Artikel zur Dresdner Philharmonie

Link:

http://www.dresdnerphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge