Livestream aus Staatsoper Berlin erreicht 160.000 Views

13. März 2020 - 17:17 Uhr

Berlin (MH) – Der Livestream der "Carmen"-Vorstellung aus der Berliner Staatsoper am Donnerstagabend hat weltweit mehr als 160.000 Zuschauer erreicht. Das teilte das Haus am Freitag mit. Wegen der aktuellen Coronavirus-Situation wurde die eigentlich ausverkaufte Vorstellung ohne Publikum aufgeführt und auf den Websites der Staatsoper und des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) übertragen.

"Carmen" ohne Publikum

"Carmen" ohne Publikum

"Dies war gemeinsam mit unserem Generalmusikdirektor Daniel Barenboim und allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern, die für diese ungewöhnliche Vorstellung auf ihre Gage verzichtet haben, ein wichtiges Zeichen gegen die 'Corona-Depression' in dieser schwierigen Zeit", sagte Intendant Matthias Schulz.

Der RBB, der die Aufführung auch live im Radio übertrug, zeigt eine Aufzeichnung am Samstag um 20:15 Uhr in seinem Fernsehprogramm. Auf der Website der Staatsoper wird die Produktion noch einmal an den ursprünglich geplanten Vorstellungsterminen am 14, 19. und 21. März zum Abruf angeboten. "Der Erfolg dieser ersten Kooperation freut uns sehr", erklärte rbb-Intendantin Patricia Schlesinger. "Gemeinsam mit den Kulturinstitutionen in unserer Region werden wir weitere Angebote zur Teilhabe am kulturellen Leben schaffen."

Die für kommenden Mittwoch (18. März) geplante Generalprobe von Mozarts "Idomeneo" soll zur Premiere gemacht und ebenfalls vor leerem Saal aufgeführt und als Livestream übertragen werden. Darüber hinaus arbeitet die Staatsoper Unter den Linden an einem digitalen Alternativprogramm auf ihrer Website.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Berliner Staatsoper im Livestream statt vor Saalpublikum
(11.03.2020 – 20:53 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatsoper Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge