Musikschulkongress erwartet 1.500 Fachbesucher

22. Februar 2013 - 10:07 Uhr

Bonn/Berlin (mh) – Zum 22. Musikschulkongress werden über 1.500 Fachbesucher erwartet. Das bundesweit größte Treffen von Musikpädagogen findet vom 26. bis 28. April 2013 in Bamberg statt, teilte der Verband deutscher Musikschulen (VdM) am Donnerstag mit. Den eingeladenen Vertretern von rund 950 Musikschulen wird ein breit gefächertes Weiterbildungsprogramm aus Arbeitsgruppen, Themenforen und Plenumsveranstaltungen geboten.

Kongresslogo

Unter dem Motto "Faszination Musikschule" will der VdM die Qualitäten der öffentlichen Musikschule in den Vordergrund stellen, "die sich grundlegenden Zeitströmungen stellt, ohne ihr Gesicht zu verlieren". Die öffentlichen Musikschulen seien ein Garant für eine kontinuierliche und qualitätsvolle musikalische Bildung.

Die Kongressthemen umfassen musikalische Bildung und lebenslanges Lernen, moderne Technik im Musikunterricht, Singen und Improvisieren, Neue Musik sowie instrumentalpädagogische und interkulturelle Angebote und Fragestellungen.

Der VdM ist der Fach- und Trägerverband der öffentlichen gemeinnützigen Musikschulen. An bundesweit 4.000 Standorten werden über eine Million Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 38.000 Fachlehrkräften unterrichtet. Der Verband engagiert sich als Fachpartner für die bundesweite Entwicklung und Umsetzung musikalischer Jugend- und Erwachsenenbildung.

Das Gesamtprogramm des Musikschulkongresses ist auf den Internetseiten des VdM einsehbar.

(wa)

Link:

http://www.musikschulen.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge