Mainfranken Theater Würzburg bekommt Operndirektor

30. Oktober 2015 - 13:23 Uhr

Würzburg/Berlin (MH) – Das Mainfranken Theater Würzburg bekommt mit Beginn der Saison 2016/17 einen Operndirektor. Die Position werde der Musikdramaturg Berthold Warnecke übernehmen, teilte das Haus am Freitag mit. Mit der neugeschaffenen Stelle wolle der designierte Intendant Markus Trabusch die Musiktheatersparte stärken. Dem Bereich Schauspiel werde Trabusch, der sein Amt ebenfalls im Sommer 2016 antritt, selbst vorstehen.

Berthold Warnecke

Berthold Warnecke

Warnecke ist seit 2007 Musikdramaturg am Theater Erfurt. Mit dem 44-Jährigen gewinne das Mainfranken Theater "einen national und international hervorragend vernetzten Akteur", erklärte Trabusch. Die Entscheidung für den künftigen Operndirektor habe er in enger Abstimmung mit Würzburgs Generalmusikdirektor Enrico Calesso getroffen. Dieser würdigte Warnecke als "einen ausgewiesenen Experten im Musiktheater", mit dem er von 2007 bis 2010 am Theater Erfurt zusammengearbeitet habe.

Der 1971 in Münster geborene Warnecke hat Musikwissenschaft, Germanistik und Romanistik in seiner Heimatstadt und im italienischen Cremona studiert. Von 1998 bis 2007 war er Musikdramaturg und persönlicher Referent des Generalmusikdirektors am Theater Münster beziehungsweise beim Sinfonieorchester Münster. Seit 2007 ist Warnecke zudem Intendant des Musikfestivals Schloss Cappenberg.

(wa)

Link:

http://www.theaterwuerzburg.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge