Anzeige

Anzeige

Germeshausen wird Opernintendant in Dortmund

31. Januar 2017 - 17:22 Uhr

Dortmund/Berlin (MH) – Heribert Germeshausen wird neuer Intendant der Oper Dortmund. Der Heidelberger Operndirektor soll das Amt zur Spielzeit 2018/19 antreten, teilte die Stadt Dortmund am Dienstag mit. Voraussetzung sei, dass der Rat der Stadt die Personalie am 6. April bestätigt.

Heribert Germeshausen

Heribert Germeshausen

Germeshausen übernimmt die Nachfolge von Jens-Daniel Herzog, der Staatsintendant in Nürnberg wird. Der 45-Jährige erklärte, er freue sich "voller Hochachtung" vor Herzogs Verdiensten auf seine künftige Arbeit an der Oper Dortmund. Auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau äußerte sich zufrieden: "Die Stadt Dortmund ist attraktiv für Kulturschaffende – auch aufgrund der guten Arbeit jener, die hier waren."

Der in Bad Kreuznach geborene Germeshausen ist seit 2011 Operndirektor am Theater und Orchester Heidelberg sowie künstlerischer Leiter des Barockfestivals "Winter in Schwetzingen". Zuvor wirkte er als Operndirektor und Leitender Musiktheaterdramaturg am Anhaltischen Theater Dessau. Seine Theaterlaufbahn begann 2004 in Koblenz, nachdem er zunächst Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre studiert hatte.

(gk/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jens-Daniel Herzog wird 2018 Staatsintendant in Nürnberg
(01.03.2016 – 15:47 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Dortmund

Link:

http://www.dortmund.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge