Anzeige

Anzeige

Kammerorchester Heilbronn hat neuen Chefdirigenten

28. Juli 2017 - 16:05 Uhr

Heilbronn/Berlin (MH) – Der US-Amerikaner Case Scaglione wird neuer Chefdirigent des Württembergischen Kammerorchester (WKO) Heilbronn. Intendantin Madeleine Landlinger stellte den 34-Jährigen am Freitag als Nachfolger von Ruben Gazarian vor. Scaglione übernimmt den Posten mit Beginn der Saison 2018/19. Sein Vertrag ist auf vier Jahre angelegt und läuft bis 2022.

Case Scaglione, Madeleine Landlinger

Case Scaglione, Madeleine Landlinger

"Mit Case Scaglione haben wir einen zukünftigen Chefdirigenten für das WKO gewonnen, der nicht nur begnadet talentiert und fokussiert ist, sondern der absolut für seine Arbeit brennt", sagte Landlinger. "Das steckt an – die Chemie zwischen dem Orchester und ihm hat von Anfang an gestimmt."

Der Stiftungsrat des Orchesters hat sich den Angaben zufolge einstimmig für Scalgione entschieden. "Ich könnte mich nicht glücklicher schätzen", sagte der Dirigent. Er könne es kaum erwarten, gemeinsam mit den Musikern und der Intendantin "den Erfolgsweg dieses exzellenten Orchesters weiterzuführen". Scalgione wird der dritte Chefdirigent des WKO, das 1960 von Jörg Faerber gegründet wurde.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Württembergischen Kammerorchester Heilbronn

Link:

http://www.wko-heilbronn.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge