Sopranistin Schalit erhält Bremer Publikumspreis

27. September 2017 - 13:33 Uhr

Bremen/Berlin (MH) – Die Sopranistin Marysol Schalit wird mit dem Publikumspreis "Silbernen Roland" ausgezeichnet. "Unsere Opernabonnenten haben abgestimmt und, wie ich finde, eine exzellente Wahl getroffen", sagte der Vorsitzende des Vereins Volksbühne Bremen, Holger Kohlmann, am Mittwoch. Der Preis wird der Sängerin am 19. Januar 2018 überreicht.

Marysol Schalit

Marysol Schalit

Die gebürtige Schweizerin Schalit gehört seit 2010 zum Ensemble des Theater Bremen. In der abgelaufenen Spielzeit war sie unter anderem in der Titelpartie von Karl Amadeus Hartmanns "Simplicius Simplicissimus" und als Gretel in Engelbert Humperdincks "Hänsel und Gretel" zu erleben. Mit der Auszeichnung wolle der Verein die Leistungen des Musiktheaters im Allgemeinen und die des gewählten Ensemblemitglieds im Besonderen hervorheben, erklärte Kohlmann.

Die Bremer Volksbühne vergibt den "Silbernen Roland" in unregelmäßigen Abständen, abwechselnd im Schauspiel und Musiktheater. Zuletzt wurde vor drei Jahren die Schauspielerin Gabriele Möller-Lukasz ausgezeichnet.

Mehr zu diesem Thema:

Oper "Simplicius Simplicissimus" am Theater Bremen gefeiert
(28.01.2017 – 21:24 Uhr)

Weitere Artikel zum Theater Bremen

Link:

http://www.theaterbremen.de
https://www.volksbuehne-bremen.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge