Anzeige

Anzeige

Abgebrochene "Rusalka"-Premiere wird wiederholt

23. April 2018 - 16:59 Uhr

Coburg/Berlin (MH) – Wegen der Erkrankung eines Hauptdarstellers hat das Landestheater Coburg am Sonntag die Premiere der Dvořák-Oper "Rusalka" abgebrochen. Der Tenor Milen Bozhkov habe unter einer Pollenallergie gelitten, sagte ein Sprecher des Theaters am Montag. Schon vor Beginn der Vorstellung sei das Publikum auf Bozhkovs Indisposition hingewiesen worden. Zum Schutz des Sängers habe Generalmusikdirektor Roland Kluttig nach der Pause den Abbruch der Aufführung entschieden. Die Zuschauer hätten verständnisvoll reagiert.

"Rusalka"

"Rusalka"

Einen zweiten Anlauf für die Premiere will das Theater nun am kommenden Sonntag (29. April) unternehmen. Bis dahin werde ein Gast die Rolle des Prinzen einstudieren, sagte der Sprecher. Die Vorstellung am Mittwoch (22. April) müsse ausfallen.

Bozhkov sei ärztlich untersucht worden. Er werde noch länger ausfallen, befinde sich aber auf dem Wege der Besserung.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Landestheater Coburg

Link:

http://www.landestheater-coburg.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge