Anzeige

Anzeige

Münchner Opernfestspiele fast 98 Prozent ausgelastet

31. Juli 2019 - 16:04 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Münchner Opernfestspiele beschließen ihre elfte Saison mit einer Auslastung von 97,77 Prozent. Für die über 80 Veranstaltungen seit dem 18. Juni wurden 83.674 Karten verkauft, teilte die Bayerische Staatsoper am Mittwoch mit. Am Abend stand noch einmal Richard Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg" auf dem Programm.

"Oper für alle" München

"Oper für alle" München

Zu den "Oper für alle"-Veranstaltungen kamen weitere rund 20.000 Zuschauer. Knapp 10.000 Menschen erlebten auf der Großleinwand vor dem Opernhaus eine Aufführung von Richard Strauss' "Salome". Bei dem Festspielkonzert unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Kirill Petrenko auf dem Marstallplatz erlebten mehr als 10.000 Besucher die Solisten Golda Schultz und Thomas Hampson.

Die kommende Spielzeit steht unter dem Motto "Kill your Darlings" und beschäftigt sich mit der menschlichen Grundsituation des Entscheidens und Loslassens. Als Eröffnungspremiere dirigiert Petrenko Erich Wolfgang Korngolds "Die tote Stadt" mit Marlis Petersen und Jonas Kaufmann in den Hauptrollen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Münchner "Salome" ausgebuht – Jubel für Sänger
(27.06.2019 – 21:38 Uhr)

Münchner Opernfestspiele starten mit "Salome"
(27.06.2019 – 10:00 Uhr)

Weitere Artikel zur Bayerischen Staatsoper

Link:

http://www.staatsoper.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge