Anzeige

Anzeige

Oper Leipzig zeigt Wagners "Tristan und Isolde"

05. Oktober 2019 - 10:00 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Die Oper Leipzig bringt am (heutigen) Samstag eine Neuproduktion von Richard Wagners "Tristan und Isolde" heraus. Damit geht das Haus einen weiteren Schritt hin zu dem erklärten Ziel, bis 2022 alle Werke des Komponisten im Repertoire zu verankern. Das wäre weltweit ein Alleinstellungsmerkmal, sagte Intendant Ulf Schirmer, der bei der Inszenierung die musikalische Leitung übernimmt.

Oper Leipzig

Oper Leipzig

Regie führt Enrico Lübbe, Intendant des Schauspiel Leipzig, der sein Debüt an der Oper Leipzig gibt. Die Titelfiguren verkörpern Meagan Miller (Isolde) und Daniel Kirch (Tristan). In weiteren Partien sind Sebastian Pilgrim (König Marke), Mathias Hausmann (Kurwenal), Matthias Stier (Melot), Barbara Kozelj (Brangäne), Martin Petzold (Ein Hirt), Franz Xaver Schlecht (Ein Steuermann) und Alvaro Zambrano (Ein junger Seemann) zu erleben.

Zur Premiere von "Tristan und Isolde" werden an der Oper Leipzig erstmals auch englische Übertitel zusätzlich zu den deutschen angezeigt. Künftig sollen alle Wagner-Opern zweisprachig übertitelt werden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Tobias Wolff soll Intendant der Oper Leipzig werden
(25.06.2019 – 18:40 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Leipzig

Link:

http://www.oper-leipzig.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge