Anzeige

Anzeige

Komponist Ennio Morricone gewinnt ersten Musik-Oscar

29. Februar 2016 - 09:41 Uhr

Los Angeles/Berlin (MH) – Der italienische Komponist Ennio Morricone hat seinen ersten Oscar für die "Beste Filmmusik" gewonnen. Der 87-Jährige wurde am Sonntag in Los Angeles für den Score zu dem Western "The Hateful Eight" von Quentin Tarantino ausgezeichnet. Morricone setzte sich unter anderem gegen John Williams durch, der zum 50. Mal für den Oscar nominiert war ("Star Wars: Das Erwachen der Macht").

Ennio Morricone

Ennio Morricone

Morricone hat seit den 1960er Jahren über 500 Musiken für Film und Fernsehen komponiert. Weltberühmt wurde er mit seinem Soundtrack zu Sergio-Leone-Western wie "Für eine Handvoll Dollar" und "Spiel mir das Lied vom Tod". Im Rennen um die Academy Awards war Morricone unter anderem für "In der Glut des Südens", "Mission" und "Die Unbestechlichen". 2007 erhielt er einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

"Generationen bewegt": Später Oscar für Ennio Morricone (Kurzporträt)
(29.02.2016 – 12:30 Uhr)

Ennio Morricone mit Stern auf Walk of Fame geehrt
(26.02.2016 – 22:43 Uhr)

Filmkomponist Morricone erhält Stern auf Walk of Fame
(16.02.2016 – 23:21 Uhr)

Komponist Ennio Morricone überrascht von Oscar-Nominierung
(15.01.2016 – 13:52 Uhr)

Komponist John Williams erhält 50. Oscar-Nominierung
(14.01.2016 – 19:09 Uhr)

Link:

http://oscar.go.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge