Rheingau Musik Festival: Förderpreis an Tjeknavorian

23. März 2018 - 10:16 Uhr

Oestrich-Winkel/Berlin (MH) – Der österreichische Geiger Emmanuel Tjeknavorian (22) erhält den diesjährigen Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Künstler am 18. Juli 2018 im Rahmen eines Konzerts auf Schloss Johannisberg überreicht.

Emmanuel Tjeknavorian

Emmanuel Tjeknavorian

"Sein Spiel offenbart eine schier atemberaubende Technik und eine Musikalität, die Emotionalität und Tiefsinn in nahezu perfekter Weise vereint", begründete die Jury ihre Wahl. "Dazu ist Tjeknavorian ein absoluter Sympathieträger, der mit seinem jugendlichen Charme und seiner erfrischenden Offenheit die Herzen des Publikums im Sturm erobert."

Tjeknavorian studiert an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst. In seiner noch jungen Karriere konzertierte er bereits mit Orchestern wie den Wiener Symphonikern, dem hr-Sinfonieorchester, dem Helsinki Philharmonic Orchestra und der Camerata Salzburg. Seit September 2017 hat er zudem eine eigene monatliche Sendung bei dem österreichischen Sender Radio Klassik.

Der Förderpreis des Rheingau Musik Festivals wird seit 2009 verliehen. Er soll "ausdrücklich besondere Nachwuchstalente auszeichnen, um ihnen den Weg nach oben zu erleichtern", erklärte der Geschäftsführer von Lotto Hessen, Heinz-Georg Sundermann. Bisherige Preisträger waren unter anderem Sebastian Manz (Klarinette), Vestard Shimkus und Christopher Park (beide Klavier), Leticia Moreno und Iskandar Widjaja (beide Geige) und im vorigen Jahr der amerikanische Pianist Ben Kim.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Rheingau Musik Festival unter dem Motto "Freundschaft"
(25.01.2018 – 17:34 Uhr)

Weitere Artikel zum Rheingau Musik Festival

Link:

http://www.rheingau-musik-festival.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge