Ersatzspielstätte für Stuttgarter Oper gefunden

15. November 2017 - 14:47 Uhr

Stuttgart/Berlin (MH) – Bei der Suche nach einem Ausweichquartier für die Stuttgarter Oper und das Ballett gibt es offensichtlich eine Lösung. Für die Zeit der Sanierung des Opernhauses könne ein ehemaliges Paketpostamt im Norden der Stadt als Spielstätte genutzt werden, teilte Baden-Württembergs Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) am Mittwoch mit. "Nach gründlicher Prüfung und Abwägung der Standortalternativen sind Land und Intendanz sich einig, dass das ehemalige Paketpostamt die beste Lösung darstellt", sagte sie.

Opernhaus Stuttgart

Opernhaus Stuttgart

Als Verwaltungsratsvorsitzende werde sie dem Gremium ihren Vorschlag am 27. November unterbreiten. "Wenn wir im November diesen Schlussstein setzen, ist der Weg frei für den Beginn der Generalsanierung", erklärte Bauer.

Das mehr als 100 Jahre alte Opernhaus im Stuttgarter Zentrum muss dringend saniert werden. Die notwendigen Arbeiten sollen voraussichtlich rund 400 Millionen Euro kosten und etwa sieben Jahre dauern.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Stuttgart prüft Ausweichspielstätte für Opernsanierung
(27.07.2017 – 17:11 Uhr)

Weitere Artikel zur Oper Stuttgart

Weitere Artikel zur Sanierung der Oper Stuttgart

Links:

http://mwk.baden-wuerttemberg.de

http://www.oper-stuttgart.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge