Anzeige

Rheingau Musik Preis 2015 an Andreas Scholl

11. März 2015 - 21:09 Uhr

Oestrich-Winkel/Berlin (mh) – Der Countertenor Andreas Scholl erhält den diesjährigen Rheingau Musik Preis. Mit der Ehrung würdige man Scholls Verdienste vor allem auf dem Gebiet der Barockmusik, teilte das Rheingau Musik Festival am Mittwoch mit. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Sänger am 06. August 2015 im Rahmen seines Konzerts mit dem israelischen Musiker Idan Reichel verliehen.

Andreas Scholl

Andreas Scholl

Scholl trage sowohl auf der Konzert- als auch auf der Opernbühne dazu bei, einem breiten Publikum die Musik der Barockzeit nahezubringen. “Ebenso beispielhaft ist sein Engagement für den Nachwuchs als Dozent an der Schola Cantorum Basiliensis”, erklärte die Jury. In den vergangenen Jahren habe Scholl auch den Schritt zur Popmusik gewagt, wodurch er verschiedene Publikumsschichten anspreche. Andreas Scholl debütierte 2011 beim Rheingau Musik Festival, wo er in diesem Jahr zweimal auftritt.

Andreas Scholl wurde 1967 im hessischen Eltville geboren. Mit sieben Jahren begann seine musikalische Ausbildung bei den Kiedricher Chorbuben. 1996 gewann er den Baroque Vocal Prize bei den Grammophone Awards und hat seither viele weitere Ehrungen erhalten. 1998 wurde er vom Label Decca unter Vertrag genommen. Im selben Jahr erfolgte sein Operndebüt als Bertarido in “Rodelinda” unter der Leitung von William Christie. Im Bereich der Popmusik arbeitet Scholl unter anderem mit der Band “Orlando und die Unerlösten”.

Der Rheingau Musik Preis wird in diesem Jahr zum 22. Mal verliehen. Bisherige Preisträger waren unter anderem der lettische Violinist Gidon Kremer (1996), die Internationale Bachakademie Stuttgart (2000), der Schweizer Filmkomponist Niki Reiser (2006) sowie im vorigen Jahr der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach.

(wa)

Link:

http://www.rheingau-musik-festival.de

© musik heute. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Schlagwörter: , , , , ,
Print Friendly

Kommentare sind geschlossen