Anzeige

Anzeige

159 junge Musiker zum Wettbewerb Markneukirchen

28. Februar 2018 - 13:16 Uhr

Markneukirchen/Berlin (MH) – Der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen lädt in diesem Jahr 159 junge Musiker aus mehr als 20 Ländern ein. Wegen der hohen Bewerberzahl im Fach Flöte habe eine Vorjury unter den 146 Anmeldungen 77 Teilnehmer ausgewählt, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Bei den Fagottisten wurden alle 82 Bewerber zugelassen. Die meisten Kandidaten kommen aus Südkorea (32), gefolgt von Deutschland (17) und China (13).

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

Der Wettbewerb findet vom 3. bis 12. Mai statt. Den Preisträgern werden Geldpreise in Höhe von insgesamt 31.000 Euro in Aussicht gestellt. Daneben erwarten sie auch Konzertengagements, etwa mit der Chursächsischen Philharmonie, und weitere Sachpreise.

Der Wettbewerb wird zum 53. Mal ausgerichtet. Im jährlichen Wechsel zwischen Streich- und Blasinstrumenten soll er der Nachwuchsförderung dienen. Schirmherren sind Kulturstaatsministerin Monika Grütters und der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann.

Die Region um Markneukirchen gilt als einer der bedeutendsten Standorte für den Musikinstrumentenbau in Europa, der hier eine jahrhundertealte Tradition hat.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen beginnt
(04.05.2017 – 13.40 Uhr)

Weitere Artikel zum Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

Link:

http://www.instrumental-competition.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge