Anzeige

Anzeige

Zwickau feiert Robert Schumann

31. Mai 2018 - 15:55 Uhr

Zwickau/Berlin (MH) – Mit einem Konzert der Dortmunder Philharmoniker beginnt am (heutigen) Donnerstagabend das Schumann-Fest in Zwickau. Bis zum 10. Juni gibt es Konzerte, Lesungen, Kinderveranstaltungen und Führungen, teilte die Geburtsstadt des Komponisten mit. Das diesjährige Motto "Geliebte Heimat" stamme aus einem Brief Robert Schumanns (1810-1856) an seine Mutter.

Schumann-Geburtstag in Zwickau

Schumann-Geburtstag in Zwickau

Zu den auftretenden Künstlern zählen der in London lebende Pianist Andreas Boyde, die Schumann-Nachfahrin Heike-Angela Moser und das Ensemble Raro. Höhepunkte des Festivals sind am 8. Juni das traditionelle "Geburtstagsfest" am Robert-Schumann-Denkmal und das "Romantische Lichterfest" im Schwanenteichpark.

Aus Anlass des Stadtjubiläums 900 Jahre Zwickau findet erstmals der Internationale Robert-Schumann-Chorwettbewerb im Rahmen des Schumann-Festes statt. Erwartet werden 17 Ensembles aus Deutschland, Dänemark, Österreich, der Ukraine, den USA, Estland, Indonesien, Slowenien, Ungarn, China, Russland sowie der Türkei.

Schumann wurde am 8. Juni 1810 als Sohn eines Buchverlegers in Zwickau geboren. 1828 verließ er seine Heimatstadt, kehrte aber häufig zurück, teils für mehrere Monate. Zuletzt war er 1847 in Zwickau, als in der Stadt das erste Schumann-Fest stattfand, an dem er und seine Frau Clara mitwirkten.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Robert Schumann

Link:

http://www.schumann-zwickau.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge